Motivationswochenende

Die liebe Bücherfaehe aus dem Buchsalon hat zum Motivationswochenende aufgerufen, und da ich eindeutig auch zu den  „Aufschieberitis-Geplagten“ und „Morgen-ist-auch-noch-ein-Tag-Gurus“ gehöre, habe ich mich entschieden, im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten an dieser Aktion teilzunehmen.

Tag 1

Eigentlich ist die Liste ellenlang… sowohl privat als auch beruflich sind in letzter Zeit ein paar Dinge liegengeblieben, die nicht dringend erledigt werden mussten und deshalb immer weiter aufgeschoben wurden. Wirklich dringend ist deshalb keine meiner Aufgaben, bei manchen  wäre es sogar nicht schlimm, wenn sie überhaupt nicht erledigt würden, aber mit Sicherheit wird es ein gutes Gefühl sein, wenn ich das Resultat sehe oder in Händen halte.

Warum ich bei dieser Aktion mitmache, lässt sich ganz einfach beantworten: Ich denke, dass das gemeinsame Abarbeiten der To-Do-Liste zusätzliche Motivation verschafft und die Tatsache, dass ich hier darüber berichte, mich auch ein wenig dazu zwingt, die Aufgaben wirklich abzuhaken.

Da ich zum Teil dieses Wochenende nicht zu Hause sein werde, möchte ich meine To-Do-Liste für den Anfang recht übersichtlich halten. Ich habe mir vorerst 5 Aufgaben ausgewählt, die ich hoffentlich alle heute abhaken kann. Ich habe mich bewusst für diese 5 Aufgaben entschieden, da ich nicht schon von Beginn an überfordert sein möchte von meinen Ansprüchen an mich selbst. Deshalb sind „nur“ folgende Aufgaben auf meiner To-Do-Liste gelandet:

FullSizeRender(24)

  1. Seit geraumer Zeit stapeln sich Unterrichtsvorbereitungen und Arbeitsblätter bei mir, die ich heute endlich abheften möchte. erledigt!
  2. Bonny und Christine werden sich hoffentlich darüber freuen, wenn ich meinen Teil des Post für die Juni-Neuerscheinungen ganz vorbereitet habe. erledigt!
  3. Da der Wäscheberg immer höher wird, habe ich mir fest vorgenommen, heute wenigstens eine Stunde lang zu bügeln  erledigt!
  4. Ich möchte endlich meine neue Nähmaschine ausprobieren und eine Buchhülle nähen. erledigt!
  5. Auch was mein aktuelles Buch angeht, möchte ich heute ein wenig weiterkommen. die ersten 11 Kapitel habe ich gelesen und da die Kapitel recht kurz sind, hoffe ich heute wenigstens 10 weitere zu schaffen.

Wie bereits erwähnt könnte ich diese Liste mit Sicherheit noch erweitern… Aber vorerst will ich diese 5 Punkte in Angriff nehmen. Ob mir das gelingt?

Wie sieht es bei euch aus? Welche unerledigten Dinge könntet ihr in Angriff nehmen?

(Der geniale Post-it-Block ist übrigens von  Ricarda von „Pech und Schwefel„. In ihren „Packendes für mich“-Paketen gibt es immer wieder solche wunderschöne Artikel. Schaut doch mal bei ihre vorbei.

Update 23:46

Gerade eben habe ich die Nähmaschine ausgeschaltet. Ich habe heute leider keine einzige Seite gelesen, aber immerhin sind alle anderen Aufgaben erfüllt. Der Wäschehaufen ist erheblich kleiner geworden und auch der riesige Haufen Blätter ist geordnet und abgeheftet. Ein bisschen werde ich jetzt noch lesen, aber 10 Kapitel schaffe ich sicher nicht mehr, zumal ich morgen sehr früh raus muss (weshalb ich auch morgen nicht werde teilnehmen können. Vielleicht verlängere ich dann einfach bis Montag… schließlich bin ich jetzt ganz zufrieden, dass alles andere erledigt ist, was ich mir vorgenommen hatte. Außerdem haben wir vom schönen Wetter profitiert und waren lange auf dem Spielplatz. Darüber freut sich das Töchterchen mehr, als über die gebügelte Wäsche. 😉

Die fertige Buchhülle möchte ich euch aber auch noch zeigen:

 

Bevor ich mich jetzt mit meinem Buch hinlege, möchte ich noch schnell die Tagesfrage beantworten. In letzter Zeit bin ich wohl eher ein Nachtschwärmer, allein schon bedingt durch die Tatsache, dass ich viele Arbeiten erst erledigen kann, wenn meine Töchter schlafen. Allerdings hoffe ich, dass sich das wieder mehr auf den Tag verlagert, denn die Nächte werden dann doch irgendwann zu kurz. 😉

Tag 2

Am Samstag konnte ich leider nicht teilnehmen, da ich den ganzen Tag in Köln verbracht habe.

Die Tagesaufgabe werde ich jedoch einfach auf Tag 3 übertragen, da sie sich ganz gut mit anderen Aufgaben kombinieren lässt.

Bevor ich meine Aufgaben von Tag 3 in Angriff nehme, möchte ich jedoch noch schnell die zweite TAgesfrage beantworten.

Da muss ich (leider) auch zugeben, dass dies das Handy ist. Zu oft sehe ich nach, ob keine Email eingegangen ist, niemand eine SMS geschickt hat, ein Blogbeitrag kommentiert wurde, …  Auch die beiden Töchter sorgen tagsüber immer für Ablenkung, aber diese Art Ablenkung gehört wohl zum Alltag einer Mutter dazu. 🙂

Tag 3

Nachdem bis jetzt „Familienzeit“ angesagt war, möchte ich mich nun noch einmal

Da ich am Freitag mit Ausnahme meines Lesevorhabens alle Aufgaben erledigen konnte, die ich mir vorgenommen hatte, möchte ich mir für heute eine neue To-do-Liste schreiben. Und weil sich gezeigt hat, dass ich es auf diese Weise schaffe, Dinge abzuhaken, die schon viel zu lange herumliegen, habe ich mir folgende Aufgaben ausgesucht:

  1. Unterrichtsvorbeitungen: Das Grundgerüst und die Ideen für die morgigen Unterrichtsstunden stehen; allerdings müssen sie noch vorbereitet werden und Anschlussübungen geplant werden. erledigt!
  2. Korrekturen: hier schaffe ich es immer wieder, einige Korrekturen über Tage zu „verdrängen“ beziehungsweise auf den nächsten Tag zu schieben, so dass meine Mappe am Ende des Tage nie ganz leer ist. Das soll sich heute ändern!
  3. Beide Töchter sind gewachsen und in ihren Kleiderschränken tummeln sich einige Kleidungsstücke, die inzwischen zu klein geworden sind. Wenigstens einen der beiden Kleiderschrönke möchte ich heute ausmisten. erledigt! Der Kleiderschrank der ältesten Tochter sieht nun wieder schön ordentlich aus.
  4. Das Datum, bis zu dem alle Pakete  bei der Midsommarwichtelaktion bei LovelyBooks  abgeschickt worden sind, rückt näher. Ich möchte daher mein Paket so weit fertig stellen, dass ich damit zur Post kann. erledigt! Hach, ich bin schon ganz gespannt auf das Feedback meines Wichtelkindes!
  5. Da ich am Freitag kaum zum Lesen gekommen bin, möchte ich dies heute nachholen.

Das Handy liegt nun im Flur, gleich werde ich hier den Internetbrowser schließen (den Computer brauche ich bei den Unterrichtsvorbereitungen) und dann kann es los gehen! 😉

Update 22 Uhr 49

Zeit für ein Fazit!

Obwohl ich an diesem Wochenende nur am Freitag und heute Nachmittag richtig Zeit hatte, um am Motivationskorb teilzunehmen, bin ich doch recht zufrieden mit dem, was ich erreicht habe. Meine Korrekturen habe ich noch nicht ganz abgearbeitet, aber das werde ich noch schaffen und gelesen habe ich auch schon ein bisschen, so dass ich auch heute meine Ziele fast komplett erreicht habe.

Auf jeden Fall hat mir diese Aktion sehr dabei geholfen, einiges abzuarbeiten, was ich schon lange hätte tun sollen. Die Tatsache, dass andere mitlesen, gab mir zusätzliche Motivation, weil ich nicht in die Situation kommen wollte, zugeben zu müssen, etwas nicht geschafft zu haben.

Ich bedanke mich bei meinen Mitstreitern Elena, Jasmin, Neyasha und natürlich auch bei Jenny für die tolle Aktion und bin gerne ein weiteres Mal dabei!

Véro

Advertisements

25 Gedanken zu “Motivationswochenende

  1. Colliding Worlds schreibt:

    Und wir bedanken uns bei dir, dass du mit uns zusammen die vielen Aufgaben bewältigt hast! 🙂 Es hilft wirklich, wenn andere mitlesen, da hast du recht! Und ich gratuliere dir, dass du an diesem einen Sonntag Nachmittag so viel geschafft hast!

    Gefällt mir

  2. Elena (@Lesetraeume) schreibt:

    Kleiderschränke ausmisten ist toll, danach ist da endlich wieder so viel Platz drin. Allerdings muss man sich auch trennen können. Ich denke immer, das könnte doch nochmal passen. Aber da hast du es als Mama wahrscheinlich leichter, denn das deine Töchter nochmal wieder da reinpassen, ist dann eher unwahrscheinlich 😀

    Gefällt mir

    • nureinbuch schreibt:

      Naja… es könnte ja der kleinen Schwester noch passen, oder der kleinen Kusine, oder der Nachbarin … Aber du hast schon recht; es ist gar nicht immer so einfach! An meinen eigenen Kleiderschrank traue ich mich deshalb erst ran, wenn die der Kinder abgehakt sind.

      Gefällt mir

  3. BuecherFaehe schreibt:

    Da hast du dir ja wieder sehr abwechslungsreiche Aufgaben ausgesucht! 🙂 Viel Erfolg beim Abarbeiten. Manche erscheinen ja ganz schön zeitaufwendig, aber du scheinst ja schon ganz gut voranzukommen. 🙂

    Gefällt mir

  4. Colliding Worlds schreibt:

    Hui, das ist aber einiges, da hast du gut zu tun! Schon die Unterrichtsvorbereitungen kosten – zumindest bei mir – viel Zeit (allerdings bin ich ja noch „blutiger Anfänger“ so als Student). Und diese Aussortiergeschichten fressen immer mehr Zeit, als man denkt. Schwups ist der Tag rum, obwohl man das „fix nebenbei“ machen wollte *lach*.
    Ich hoffe, du kannst am Ende des Tages alle Punkte abhaken! 🙂

    Gefällt mir

  5. Neyasha schreibt:

    Ich finde es toll, was du gestern alles geschafft hast und dass du an so abwechslungsreichen Sachen gearbeitet hast. Die Buchhülle sieht super aus!
    Wirst du heute oder morgen auch nochmal mit dabei sein?

    Gefällt mir

  6. BuecherFaehe schreibt:

    Wow, du bist ja super vorangekommen! Freut mich, dass dein Tag so erfolgreich verlief.
    Die Buchhülle sieht ja interessant aus. 🙂

    Dann hoffen wir wohl beide das Gleiche, wenn wir von Nachtschwärmen zu Tagmenschen werden wollen. ;D

    Gefällt mir

  7. Jacquy schreibt:

    Hi! ich selbst bin gerade erst auf die Aktion gestoßen und bin morgen den kompletten Tag verplant, sodass ich selbst leider nicht mitmachen kann, aber ich verfolge mal die anderen Posts. Vielleicht motiviert mich das ja schon, auch etwas zu machen. 😀
    Ich finde die Vorgehensweise, die Ziele nicht zu hoch zu stecken, super. So hat man nicht schon von Anfang an „Wie soll ich das denn alles schaffen?“ im Kopf. Gerade der letzte Punkt klingt ja auch echt angenehm, also denke ich schon, dass das machbar sein sollte.
    Ich wünsche dir viel Erfolg!

    Gefällt mir

  8. Colliding Worlds schreibt:

    Gotteswillen, lose Blätter fliegen bei mir hier auch zur Genüge rum. Ich habe drei Stapel Hefter, die mal nach Semestern sortiert und zusammengeheftet werden müssten. Ganz abgesehen davon, dass mein Collegeblock fürs aktuelle Semester auch voll ist im Kram, der mal geordnet werden müsste. Aber Gott sei Dank steht das so gar nicht auf meiner To-Do-Liste für’s Wochenende *lach*. Ich wünsch dir viel Geduld beim Abheften, das steht ja offensichtlich noch bevor!

    Gefällt mir

  9. Elena (@Lesetraeume) schreibt:

    Das ist eine gute Vorgehensweise, finde ich. Es bringt ja nichts, sich ellenlange To-Do-Listen zu schreiben, von denen man dann so erschlagen ist, dass letztendlich gar nichts getan wird. Dann lieber kurze, gut erfüllbare Listen, welche am Ende des Tages komplett abgehakt sind 🙂

    Gefällt mir

  10. BuecherFaehe schreibt:

    Das sind tolle Punkte, die du dir vorgenommen hast, die alle auch sehr machbar klingen! Aus jedem Bereich ist etwas dabei. (:
    Ich wünsche dir viel Erfolg und Motivation, dass du diese Punkte heute auch abhaken kannst.
    Gerade der letzte Punkt hält für dich aber hoffentlich auch ein wenig Entspannung bereit… (:

    Gefällt mir

    • nureinbuch schreibt:

      Danke dir! Ich habe es absichtlich so gestaltet, dass es abwechslungsreich ist und machbar bleibt. Immerhin macht es wenig Sinn, wenn man gleich zu Beginn die Ziele so hoch steckt, dass sie unerreichbar sind.

      Gefällt mir

      • BuecherFaehe schreibt:

        Ja, das stimmt. Ich neige immer dazu, wenn ich mir schon etwas vornehme, am liebsten alles abarbeiten zu wollen – was dann selbstverständlich nicht klappt. Dieses Wochenende halte ich das alles dann extra anders. Schließlich möchte ich auch Erfolgserlebnisse haben. ;D

        Ein Punkt ist bei dir ja sogar schon abgehakt. Super!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s