Hochspannend, topaktuell, äußerst brisant!

Zwei SekundenZwei Sekunden! Dieses kurze Zeitintervall rettet der Kanzlerin und dem russischen Präsidenten das Leben. Denn wäre die Bombe nur zwei Sekunden früher hochgegangen, wären die beiden Staatsoberhäupter dem Anschlag zum Opfer gefallen. Auf Hochdruck ermitteln nun die deutschen Behörden und die russischen Geheimdienste um die Hintermänner dieses feigen Attentats zu enttarnen. Eugen de Bodt leitet eine unabhängige Ermittlung, die parallel zu den Untersuchungen der Task Force läuft. Ein Wettkampf auf Leben und Tod beginnt, denn der Gegner scheint übermächtig zu sein…

Mit diesem Polit-Thriller reiht Christian von Ditfurth sich nahtlos in die Reihen der Meister dieses Genres ein. Er überzeugt mit einem eloquenten, intelligenten Schreibstil und legt einen perfekten Spannungsbogen hin. Die Hintergründe sind gut recherchiert, wie es sich für einen Polit-Thriller mit diesem Anspruch gehört.

Ditfurth bedient sich aktueller, hochbrisanter Themen und trifft dadurch den Nerv der Zeit. Das Handeln der beiden visierten Regierungen wird auf mögliche Motive untersucht und schnell werden die Ermittler fündig. Auf Seiten Russlands scheinen die möglichen Gründe des Anschlags unendlich: die Krim, die Ukraine, die Tschetschenen, … um nur einige zu nennen. Aber auch Deutschland gerät wegen seiner Flüchtlingspolitik und seiner nicht immer unumstrittenen europäischen Außenpolitik in Bedrängnis. Der Autor bedient sich demnach Themen, denen wir täglich in den Nachrichten begegnen und überrascht einen zum Schluss dennoch! Das Buch ist perfekt in unserem aktuellen politischen Geschehen verankert und dies verleiht ihm eine zusätzliche Glaubwürdigkeit.

Auch die politischen Einflüsse auf die Ermittlungen werden sehr klar und ausführlich dargestellt. So sichert sich jeder zuerst ab, damit im Falle eines Scheiterns nicht der eigene Kopf rollt. Verantwortung wird hin und her geschoben, Hahnenkämpfe finden statt. Als wäre dies nicht schon schwierig genug, ermitteln auch die Russen auf eigene Faust, notfalls auch mit illegalen Methoden.

Der einzige Ermittler, der stets den Überblick behält ist Eugen de Bodt. Er ist unkonventionell, kreativ und risikofreudig. Er wägt den Nutzen und den Sinn seines Handelns ab und scheut nicht die Auseinandersetzung mit seinen Chefs. Er ist sich seiner Intelligenz bewusst und verachtet die meisten seiner Kollegen und manchmal auch sich selbst. Doch seinem Team, Salinger und Yussuf, steht er sehr loyal gegenüber. Er schätzt die beiden, da sie ihm zumindest teilweise ebenbürtig sind und man merkt, dass die Chemie zwischen den drei Ermittlern stimmt. Die Personen de Bodt, Salinger und Yussuf sind sehr anschaulich beschrieben und die Sympathieträger des Buches, gerade weil sie gegen den Strom schwimmen und Ecken und Kanten haben.

 Dieses Buch hat mich total überzeugt und ich kann es nur weiterempfehlen.

Ich vergebe 5 Papierblumen! NurEinBuchIButtonVERLAGSSEITE

NurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMini

Christine
Advertisements

2 Gedanken zu “Hochspannend, topaktuell, äußerst brisant!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s