#4 FLOW Challenge – 1000 Fragen an dich selbst!

nana_flow

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es in der FLOW – Challenge unter anderem um unsere neuesten Entdeckungen oder darum, was wir machen würden, wenn wir für 5 Jahre in einem Gefängnis landen…

Was würdet ihr machen oder habt ihr eine neue Entdeckung, die euren Alltag versüßt oder einfach erleichtert? Wir sind gespannt auf eure Antworten!

Etwas weiter unten findet ihr übrigens die vorherigen Beiträge verlinkt und solltet ihr nun erst dazustoßen, könnt ihr dort auch gerne vorbeischauen und mit uns gemeinsam die vergangenen Fragen durchstöbern😉

Los gehts…

P.S.: Schaut auch gerne mal bei Nana-Der Bücherblog vorbei! Sie hat diese Challenge ins Leben gerufen.🌻


1. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino?

Christine: Filme, die mich zum Weinen bringen, schaue ich lieber zu Hause, da ich da keine Hemmungen habe! 🙂

Véro: Eigentlich gehe ich nicht sehr oft ins Kino. Wenn es mich dann doch einmal dorthin verschlägt, dann eher weil ich einen netten Abend mit meinem Mann, einer guten Freundin oder ein Gesellschaft von mehreren Freunden verbringen will. Heulen kann ich jedoch auch im Kino… ganz hemmungslos! 😉

Bonny: Ich muss zugeben, dass ich gar nicht so oft ins Kino gehe. Mein letzter Besuch ist schon ziemlich lange her und war die Verfilmung von ‚Wenn ich bleibe‘ (Gayle Forman).  Klar, die Atmosphäre in einem Kino ist immer ganz anders und sorgt nochmal dafür, dass man den Film ganz anders wahrnimmt. Ich glaube aber das gerade große Filme, wie Star Wars etc. fürs Kino gemacht sind, nicht aber die Filme, für die man Taschentücher braucht. Diese lassen sich auch mit einem großen Becher Eis auf dem heimischen Bildschirm sehen;-) Ich sehe total gerne Buchverfilmungen, wie von Jane Austen oder wie zuletzt von Thomas Hardy und diese schaue ich dann doch gerne einfach zu Hause 🙂

2. Was ist deine neuste Entdeckung?

Christine: Pesto und Gemüsechips selber herstellen! Da ich Ferien habe, kann ich mich zur Zeit gut in der Küche austoben. Dies kommt nämlich während der Schulzeit zu kurz!

Véro: Egal wie viel und wie schnell ich lese: mein SuB wächst stetig! Spaß bei Seite! Ich entdecke eigentlich im Moment oft etwas Neues. Das Leben mit zwei kleinen Kindern öffnet einem die Augen für so manches. Neueste Entdeckung: Die Begeisterung meiner ältesten Tochter für eine Fliege. Diese kleine fliegende Ding hat bei uns nun (fast) Haustierstatus.

Bonny: Ganz klar: Kokosöl wirkt wahre Wunder Leute! Ich nehme es für meine Haare (lasse es ca. eine Stunde in den Spitzen einwirken) und sie sind danach nicht mehr so trocken. Oder für meine Lippen… sollte der Winter kommen, dann greift zu Kokosöl! Oder für leichte Rötungen im Gesicht (hilft auch gegen Pickel) über Nacht auf der betroffenen Stelle einwirken lassen. Hilft auch bei trockener Nagelhaut… Kokosöl ist echt die Antwort auf alles und meine neueste Entdeckung 😉 So ich gehe jetzt meine Bewerbung für QVC schreiben ;D

3. Wie oft treibst du Sport?

Christine: Ein bis zweimal die Woche kriege ich schon hin, das variiert aber je nach Lust und Laune! 🙂

Véro: Nicht oft genug! Es ist höchste Zeit, meinen inneren Schweinehund (es handelt sich bei diesem Exemplar um einen ausgewachsenen „Wildschweinbernadiner“) zu überwinden und 3 mal wöchentlich mein Gymondo-Workout aufzunehmen.

Bonny:  Ich antworte hier ganz klar mit einem: ’schweigen‘.

4. Was würdest du tun, wenn du fünf Jahre im Gefängnis sitzen müsstest?

Christine: Mich fragen, wie ich so tief sinken konnte …

Véro: Da gibt es einen schönen Spruch dazu. Wir würden uns demzufolge wohl sehr gut dort amüsieren. 😉

‚A good friend will come and bail you out of jail but a TRUE friend will be sitting next to you saying: „Damn, that was fun!“ ‚

Bonny: Direkt am ersten Tag nach einem Löffel suchen und meinen Weg in die Freiheit buddeln… Briefe schreiben? Neeee ich würde ein Buch schreiben, nur würde mir dann wohl zwischen vier tristen grauen Wänden die Inspiration fehlen 🤔 „Wie ein Löffel mir die Freiheit schenkte“ wird doch sicherlich zu einem Bestseller? ;D

5. Mit wem kommunizierst du am häufigsten über WhatsApp?

Christine: Ganz klar mit Bonny und Véro! Ansonsten nutze ich WhatsApp nämlich eher selten.

Véro: Da schließe ich mich Christine an. Wir drei kommunizieren eigentlich täglich und WhatsApp bietet sich an, weil Bonny in Deutschland lebt und wir in Luxemburg.

Bonny: Tja, was soll ich sagen?! WhatsApp verbindet und mit euch beiden zusammen sind Lachtränen definitiv garantiert 😂

6. Was würdest du tun, wenn du nicht mehr arbeiten müsstest?

Christine: Ganz ehrlich? Ich glaube ich würde mich langweilen … Natürlich wäre es für eine gewisse Zeit toll, denn man könnte lange Reisen machen und viele neue Dinge erleben! Doch überhaupt nicht mehr zu arbeiten käme für mich sicherlich nicht in Frage, irgendeine Herausforderung und Aufgabe braucht doch jeder Mensch. Ich würde aber vielleicht nicht mehr Vollzeit arbeiten.

Véro: Da würde es mir wie Christine gehen; das wäre auch für mich nicht das Wahre. Wenn dem dennoch so wäre, würde ich mehr lesen, mehr reisen und mehr nähen und auf jeden Fall versuchen mehr Zeit mit Freunden zu verbringen.

Bonny: Ich bin ja noch Studentin und aktuell habe ich auch keinen Nebenjob. Ich arbeite also nicht, doch eines kann ich sagen: Ich will endlich arbeiten und weg von den trockenen Büchern und endlich etwas tun xD Was würde ich also tun? Mich auf meinen späteren Job vorbereiten 😉

7. Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?

Christine: Schwarz! 🙂 Grelle Farben mag ich nicht so gerne und wenn überhaupt, dann nur in Kombination mit Schwarz.

Véro: Mein Kleiderschrank ist eigentlich recht bunt, aber am besten vertreten sind wohl blau, weiß, rot und schwarz beziehungsweise grau.

Bonny: Ich trage sehr gerne natürliche Töne. Olivgrün, schwarz, beige, weiß, weinrot, grau… Grelle Farben mag ich persönlich an mir nicht so gerne. ^^

8. Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig?

Christine: Ich schaue fast nie fern, es läuft halt auch nichts Interessantes. Abends schalte ich den Fernseher nur an, damit ich Hintergrundgeräusche beim Korrigieren der Schülerarbeiten oder beim Lesen habe… Die einziges Sendungen, die ich mir manchmal anschaue sind „Medical Detectives“ und „Autopsie“ …

Véro: Die Liste ist lang! 😉 Mein Mann und ich schauen uns öfter TV-Serien auf DVD an. Ganz hoch im Kurs sind da „Dexter“ und „Psych“. „Orange is the new black“ und „One tree hill“ warten noch auf uns. Und im Fernsehen selbst (Achtung, jetzt wird es teilweise kitschig!) sehe ich mir „Dr. Klein“, „Der Club der roten Bänder“ und „Der Lehrer“ an.

Bonny: Ahhh wo ich es gerade bei dir lese… Auf „Der Club der roten Bänder“ freue ich mich schon so sehr! Müsste doch bestimmt im Oktober oder so anfangen? (wenn ihr es wisst, dann schreibt es doch gerne in die Kommentare! ;-)). Aktuell schaue ich gar keine Serie regelmäßig, sondern immer mal wieder irgendwo hinein und dann auch nur ältere Folgen von „Gilmore Girls“. „The Vampire Diaries“ habe ich bis zur vierten Staffel verfolgt und dann einfach nicht mehr weitergesehen… Von „Pretty Little Liars“ liegt hier die dritte Staffel, die ich mir irgendwann noch anschauen werde. Von „Game of Thrones“ bin ich regelrecht süchtig geworden… Die letzte Serie, die ich erst vor ein paar Wochen gesehen habe ist „Awkward“ gewesen 🙂

9. Wer kennt dich am besten?

Christine: Da bin ich der klassische Familien-Typ, vor allem da meine besten Freundinnen auch noch meine Kusinen sind! 🙂

Véro: Ich denke da gibt es mehrere Menschen in meinem Umfeld. Mein Mann und meine Mutter kennen mich glaube ich am allerbesten, aber es gibt auch ein paar Freundinnen, die mich sehr gut kennen und viel über mich wissen. Und ich behaupte jetzt einmal, dass auch Christine mich sehr gut kennt und mich gut einschätzen kann.

Bonny: Meine Mutter kennt mich auf jeden Fall sehr gut und auch meine Oma. Aber auch meine zwei besten Freundinnen (die zwar aktuell nicht gerade in meiner Nähe leben) kennen mich gut 🙂

10. Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus?

Christine: Der ideale Tag beginnt morgens OHNE Wecker, dafür aber mit dem Schnurren meiner Katze und dem Gezwitscher der Vögel! Naja, ganz so kitschig muss es nicht sein, aber der Wecker gehört auf jeden Fall ausgeschaltet! 🙂 Danach einfach gemütlich in den Tag starten und diesen nach Lust und Laune planen. Gerne darf auch ein spontaner Ausflug dabei sein. Ein ausgedehnter Spaziergang mit unserem Hund darf natürlich auch nicht fehlen, ebenso wenig wie ein gutes Buch!

Véro: Für einen perfekten Tag brauche ich zufriedene Kinder, meinen Mann und eine schöne Idee, wie wir den Tag verbringen können. Tolles Wetter, ein Spaziergang mit Picknick, ein gutes Buch… so könnte ich mir das beispielsweise vorstellen. 😉

Bonny: Tief durchatmen, alle Sorgen und Probleme vergessen können und einfach nur den Moment mit den Personen, die mir wichtig sind genießen. Es kommt nicht darauf an, WAS ich an dem Tag mache, sondern mit WEM ich den Tag verbringe. Schöne Erinnerungen schaffen und positiv in die Zukunft zu blicken. ^-^


Liebe Grüße und schöne Lesestunden wünschen

Christine, Véro und Bonny


Hier geht es zu #3
Hier geht es zu #5

Advertisements

8 Gedanken zu “#4 FLOW Challenge – 1000 Fragen an dich selbst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s