Liebe geht durch den Magen… Mord manchmal auch!

FullSizeRender(89)

NurEinBuchIButtonVERLAGSSEITE

Zum Inhalt:

„In „Rosenliebe und gefährliches Risotto“ geht es um Dornröschens Schwester auf Selbstfindungstrip, Hochzeitstage mit Apfelrosengeschmack, wieder gefundene Jugendlieben und schicksalshafte Friedhofs-Begegnungen. Die Autorinnen Paula Carlsson, Sigrun Dahmer, Anke Gasch, Ina Glückauf, Pascale Graff, Thea Haanen, Nadin Hardwiger, Katrin Jacob, Susanne Keil, Britta Meyer und Bettina Wagner schildern die Glückssuche im Alltag und in den Alpen. Zwölf Geschichten, zauberhaft garniert von romantischen Risotto-Rezepten, Rosen-Trüffeln und Veilchenmuffins – mit einem Schuss Kornblumenlikör und einer Prise ‚So isses’. Lesen Sie los und kochen Sie sich glücklich!“

Meine Meinung:

Das Buch enthält 12 Kurzgeschichten, die sich allesamt sehr gut lesen lassen. Ich hätte mir wesentlich mehr Kurz-Krimis erwartet, doch diese Gattung kommt in dem Buch meiner Ansicht nach etwas zu kurz. Zumindest bin ich bei diesem TItel von deutlich mehr „Mord und Totschlag“ ausgegangen.

Mir haben dennoch auch die Liebesgeschichten fast alle  ganz gut gefallen, auch wenn die eine oder andere etwas vorhersehbar war und mir der Überraschungseffekt ein wenig fehlte.

Die Rezepte sind meist granz treffend ausgewählt und passen gut zu den Geschichten. In manchen Geschichten spielt das entsprechende Rezept sogar eine Rolle.

Ein klein wenig stört mich bei den Rezepten die Auswahl der Zutaten, weil hier oft Zutaten verarbeitet werden, die man nicht ständig zu Hause hat und von denen ich auch auf Anhieb nicht wüsste, wo ich sie herbekommen könnte. Ein Rezept habe ich jedoch inzwischen ausprobiert: den „Apfelrosen-Kuchen mit Heidelbeeren“.

Das Grundrezept für den Kuchen ist sehr einfach und gelingt leicht, allerdings war es eine richtige Geduldsprobe die Apfelrosen zu formen. Hier hat mir eine klarere (vielleicht sogar bebilderte) Anleitung gefehlt.

FullSizeRender(90)

Dennoch: das Resultat schmeckt ganz überzeugend und ich werde bestimmt bei Gelegenheit auch weitere Rezepte, wie zum Beispiel die Kartoffelsuppe mit Petersilienpesto oder das Lachsrisotto ausprobieren.

Fazit:

Die Kurzgeschichten eignen sich gut zur Lektüre für zwischendurch. Einzelne sind etwas ausbaufähig und man sollte sich vomTitel nicht in die Irre führen lassen und zu viel Krimi erwarten. Ich vergebe 3 Papierblumen.

NurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMini

Véro
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s