Mein Sub kommt zu Wort

gemeinschaftsaktion

 

Hallo ihr Lieben,

nun ist schon wieder der 20. Eigentlich hatte ich noch viel vor für den heutigen Tag, aber ich hör hier ständig so ein Gequengel von wegen „Ich möchte jetzt endlich mal wieder was sagen können“… Was soll’s? Ich komme wohl nicht drum rum, meinen SuB zu Wort kommen zu lassen. Und Anna von  AnnasBuecherstapel freut sich bestimmt darüber, wenn sie vom SuB (eigentlich bräuchte der ja auch einen Namen…) hört. Also lieber SuB, schieß los!

Haaaaallo! Na endlich… jetzt warte ich schon den ganzen Tag darauf, euch endlich erzählen zu können, wie es mir im vergangenen Monat ergangen ist, und dann macht Véro zig andere Dinge! *grumel!* Aber nun kann ich euch ja endlich alles erzählen:

Wie groß/dick bist du aktuell?

Ich hatte ja gehofft, dass ich diesen Monat die 200-er Grenze überschreiten würde, denn Véro hat viele Tauschbücher bekommen, die „Lovelybox“ gewonnen (dazu müsste sie übrigens endlich mal einen Beitrag schreiben) und einige Bücher gekauft… aber es sind dann doch nur 5 mehr geworden. Jetzt sind es also offiziell 190 Bücher, aber es gibt ja immer noch ganz viele Bücher hier im Haus, die Véro konsequent ignoriert… Sie spielt sogar momentan mit dem Gedanken, manche Bücher einfach wegzugeben, weil die zwar hier rumstehen (manche zählt sie sogar offiziell zum SuB), aber wohl nie gelesen werden. Ich hoffe, ich kann sie irgendwie davon abhalten.

Ich bin ja schon froh, dass sie diesen Monat ein paar inoffizielle SuB-Bücher gelesen hat, sonst wäre ich bestimmt nicht weiter angewachsen.

Aber ich bin zuversichtlich… hier steht so ein Wichtelpaket rum, das Véro an Halloween öffnen darf, und da ist ganz bestimmt wenigstens ein Buch drin. Vielleicht ja sogar mehr… und es kommen bis Weihnachten noch ein paar Wichtelaktionen… die 200 schaffe ich also in diesem Jahr noch locker.

Um das zu garantieren, verfolge ich auch eine Taktik: Véro wollte jetzt eigentlich ganz viele dünne Bücher lesen, um meine Zahl möglichst schnell zu reduzieren. Aber: ich hab ihr jetzt einfach ein paar dicke Schmöker zum Lesen hingestellt… da wird sie länger brauchen. 😉

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Ganz so viele Bücher wie letzten Monat darf ich euch diesmal nicht zeigen… aber dafür ein ganz besonderes:

FullSizeRender(112).jpg

  • „Im Wald“ von Nele Neuhaus: Véro ist absoluter Nele Neuhaus-Fan und hat sich riesig auf dieses Buch gefreut. Wahrscheinlich wird es nicht lange bei mir bleiben dürfen… Véro hat Christine schon versprochen, dass sie es ihr nach dem Lesen gibt und es passt zur aktuellen SuB-Abbau-Challenge … schätze in zwei Wochen ist es weg! 😦
  • „Der letzte Elf“ von Silvana De Mari: das Buch hat Véro sich gekauft für die Regenbogenchallenge. Fantasy ist ja eigentlich gar nicht ihr Ding, aber sie hat ganz positive Kommentare zu dem Buch gelesen und möchte sich deshalb daran wagen. Das Buch dürfte mich noch schneller verlassen…

FullSizeRender(111).jpg

Diese beiden Schätze sind erst heute hier eingezogen. Véro war heute Nachmittag in der Buchhandlung um ein Geschenk für einen Kindergeburtstag zu kaufen und dann bleibt es nie aus, dass sie auch zu den Büchern für die „Großen“ geht. „Nur mal kurz schauen!“ … Ja, ja! Wer’s glaubt! Aber ich werde mich ganz bestimmt nicht wehren, immerhin hab ich meist was davon.

  • Hool von Philipp Winkler: In der Buchhandlung gibt es jeden Monat einen Buchtipp vom luxemburger Literaturkritiker Jérôme Jaminet: den Booklook-Tipp. Dieses Buch gibt es dann mit etwas Rabatt. Als Véro heute an dem Regal vorbeigekommen ist, hat sie diesen Roman entdeckt. Und da sie in den letzten Tagen schon ein paar Mal auf das Buch aufmerksam wurde, hat sie es dann einfach mitgenommen.
  • Drei Freunde, ein Taxi, kein Plan… aber einmal um die Welt von Paul Archer und Johno Ellison: Die in der Buchhandlung, die scheinen Véro auch inzwischen zu kennen. Man muss die Bücher einfach taktisch klug platzieren, dann kann sie nicht widerstehen. Dieser Reisebericht der etwas anderen Art hat sie gleich neben der Kasse derart angelacht, dass heute einfach mal zwei Bücher mit nach Hause durften. Hach! Ich danke euch, ihr lieben Buchhandlungsmenschen!

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen? (gerne mit Rezensionslink)

Das letzte Buch das mich verlassen hat, war „Unser Himmel in tausend Farben“ von Amy Harmon. Véro hat dieses Buch sehr gemocht, obwohl es schlussendlich doch etwas anders als erwartet war. Allzu lange war das Buch nicht bei mir und jetzt ist es schon als Überraschungsbuch bei jemand anderes im Regal. Auch eine Rezi wird es nicht geben, weil das Buch auch noch bei Bonny rum-subt. Die darf dann nachher eine Rezi schreiben. 😉

Lieber SuB, hast du schon einmal erlebt, dass dein Besitzer eine Leseflaute hatte? Wie hat sich das angefühlt und hast du versucht, etwas dagegen zu unternehmen? (Frage von Birdy )

Ja, das kommt vor und die letzte Leseflaute ist noch gar nicht so lange her. Véro hat an der Leserunde zu „Die schwedischen Gummistiefel“ teilgenommen und fand irgendwie gar nicht in das Buch. Aber ich werde mich hüten und mich dagegen wehren… ich bin doch froh, wenn kein Buch mich verlässt.

Momentan läuft es auch nicht ganz rund bei ihr und sie liest recht wenig… aber ich habe schon Angst vor dem Wochenende. Véro will nämlich ein richtiges Bücherwochenende machen… aber davon kann sie euch dann am Montag selbst mehr erzählen.

Ich mach jetzt mal meine Runde und schau nach, ob noch alle Seiten vollzählig sind.

Bis bald,

Véros SuB
Advertisements

7 Gedanken zu “Mein Sub kommt zu Wort

  1. Tine schreibt:

    Hey VerosSUB,
    du bist ja richtig ausgefuchst! Weiter so 😀 Dann schaffst du es sicherlich auch, dass sie nichts aussortiert. Tine mag zum Glück nicht *Hände reib. Jaa, einen Namen! Ich habe auch etwas länger dafür gekämpft und bin jetzt richtig froh, dass ich endlich einen habe *stolz über alle Klappen der Schutzumschläge grins. Inoffizielle SUB-Bücher? Was ist denn das?
    Ich bin guter Dinge. Bis Ende des Jahres hast du die 200 geknackt und dann feiern wir eine Paaartyy! wuhuu 😀
    lg. Michl (Tines SUB)

    Gefällt mir

  2. Marina schreibt:

    Hallo Véro-SuB, 🙂
    ich hätte auch nichts gegen eine Leseflaute, aber meine Besitzerin hatte bisher keine richtige.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du die 200 bald überschreitest. Davon bin ich weit entfernt (ein Glück, sagt meine Besitzerin, ha!).

    Liebe Grüße
    Marina-SuB

    Gefällt mir

  3. tarlucy schreibt:

    190 ist doch schon ein Maß da kann man von stattlichem SuB reden…ich freue mich immer Genossen zu finden, die auch nicht einer strikten Diät unterliegen. Es gibt doch soviele, die ein Zuhause brauchen…und jetzt wird es kalt…was sollen denn die lieben Bücher da draussen in der Kälte und im Dunkeln machen…hä..?….Du machst das gut, die dicken Kollegen vorzuschicken…Meine SuB-Tante hat letzen Monat so eine Anwandlung mit paar Kurzromanen gehabt, pft…diese dünnen Dinger, die sich immer mal in den Vordergrund drängen um zu zeigen sie sind ein netter Snack für zwischendurch…was ist mit unseren Zahlen…die müssen stimmen…Ach..Ich hoffe Dir fällt was ein, das Véro nicht ausmistet….Katastrophe. So kurz vor Weihnachten ausgesetzt zu werden…;-) Bis Bald Cully

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s