So geht Freundschaft

fullsizerender115

NurEinBuchIButtonVERLAGSSEITE

Zum Inhalt:

Der Eltern-Kind-Nachmittag an Antons Schule wird zum Desaster. Eine neue Schülerin kommt in Antons Klasse: Viktoria Elisabeth Wilhelmina von und zu den Eichen. Anton mag die neue Klassenkameradin nicht wirklich, denn sie macht sich nicht nur lustig über ihn und seine Familie (was Anton dazu veranlasst eine Schlacht am Buffet zu eröffnen), sondern sorgt auch noch dafür, dass Antons beste Freunde sich entzweien. Hannes verliebt sich in Viktoria und Marie lässt sich von ihrer Mutter dazu überreden, sich mit Viktoria anzufreunden. Nur Karl und Michel wollen nichts von der neuen hochnäsigen Schülerin wissen.

Anton fühlt sich sehr unwohl in dieser Situation und sucht nach einer Lösung, wie er seine Freunde zurückgewinnen kann. Er schreibt Listen und klügelt einen Plan aus … und am Ende gibt es Eierkuchen für alle.

Meine Meinung:

Meike Haberstock ist mit dem dritten Band ihrer Anton-Reihe wieder mal ein kleines Kunstwerk gelungen. Schon der Vorsatz ist eine Augenweide. Diesmal findet der Leser auf dieser Doppelseite ein Rezept für die besten Eierkuchen der Welt. Bereits hier lässt die Autorin eine Prise Humor einfließen.

Auch im Verlauf der eigentlichen Geschichte harmonieren die bunten Illustrationen perfekt mit dem Geschehen. Besonders gut gefällt mir an diesen Illustrationen die Tatsache, dass die kindliche Naïvität von Anton immer wieder zum Ausdruck gebracht wird. Anton nimmt meist alles sehr wörtlich und stellt sich deshalb oft so manche Frage bezüglich des Sinnes von bestimmten Aussagen. In ihren Illustrationen setzt Meike Haberstock eben dieses „Wortwörtliche“ um und sorgt auf diese Weise auch beim erwachsenen Leser für so manchen Lacher.

Ebenfalls ganz besonders sind die Kapitelanfänge: Diesmal hat die Autorin kleine Gedicht zum Thema Freundschaft ausgewählt, um die einzelnen Kapitel einzuleiten. (Ich muss allerdings gestehen, dass diese Kapiteleinleitungen in den beiden Vorgängerbänden mir noch besser gefallen haben.)

Trotz der humorvollen Erzählung gelingt es Meike Haberstock auch eine schöne Botschaft zu vermitteln, ohne dass diese aufgesetzt wirkt:

Jeder braucht Freunde. Es kommt nicht darauf an, wie viele es sind. Nur darauf, wie gut sie sind.  (S. 56)

und

Echte Freunde schaffen gemeinsam alles. (S.125)

Um dieses tolle Buch abzurunden, liefert Meike Haberstock im Nachsatz noch das „Rezept für die besten Freundschaften der Welt“.

Das Rezept für ein gelungenes Kinderbuch beherrscht die Autorin auf jeden Fall!

NurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMiniNurEinBuchBlüteMini

Véro
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s