Adventskalender – Türchen 15

adventskalendernureinbuch

Weihnachten.
Das Fest der Familie, der Liebe und der Besinnlichkeit.
Im Vordergrund steht die Freude darüber, gemeinsam Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen und seine Nase an die Fensterscheibe platt zu drücken, um herauszufinden, ob es nicht vielleicht doch schneit…
Außerdem bietet uns dieses Fest eine ausgezeichnete Gelegenheit auf das vergangene Jahr zurückzublicken und sich an die schönen Momente zu erinnern, während man die negativen Erfahrungen (verständlicherweise) lieber verdrängt. Das sei uns gegönnt.
Man blickt mit Vorfreude auf das nächste Jahr und bedankt sich im gleichen Atemzug bei seinen Liebsten oder den Personen, denen man täglich begegnet und deren Anwesenheit man einfach zu schätzen weiß.
So wissen wir auch Eure Anwesenheit zu schätzen, freuen uns immer wieder über Eure Kommentare und Einträge in unserem Gästebuch. Daher sagen auch wir:
Danke dafür!
… und bevor ich nun endgültig in Melancholie versinke, gibt es heute eine schöne (und vor allem einfache!) Idee, womit man kleine Geschenke aufpeppen kann!

Was braucht man dafür?

  • Modelliermasse
  • Ausstechformen für Plätzchen
  • Glitzer, Farbe, Nagellack o.ä
  • Garn, Wolle o.ä.

Anleitung:

  1. Eigentlich ist es ganz einfach. Ihr nehmt eure Modelliermasse (meine habe ich übrigens bei KiK in der Abteilung für Bastelbedarf gekauft) und behandelt diese Masse, ebenso wie den Teig für Plätzchen. Aber Vorsicht: nicht essen! 😜
  2. Erst gut durchkneten und dann z.B. mit Hilfe einer leeren Wasserflasche die Modelliermasse gleichmäßig ausrollen.
  3. Dann könnt ihr nach Lust & Laune zu euren liebsten Ausstechformen greifen und damit Figuren ausstechen.
  4. Danach jede ausgestochene Figur mit einem kleinen Loch versehen. Wie groß soll das Loch sein? Nun, hier müsst ihr einfach schauen, womit ihr den später fertigen Anhänger auffädeln möchtet. 🤗 Dies kann natürlich variieren…
  1. Die noch nicht ausgehärtete Masse könnt ihr nun noch ein wenig verzieren. Ich habe hierzu Stempel verwendet, die man normalerweise dazu benutzt Fondant mit Mustern zu prägen. Aber natürlich geht das auch mit ganz anderen Dingen… wie u.a. die unterseite von einem Glas, einem Tintenkiller (die Kappe ist ja meistens „Sternenförmig“) etc. Schaut euch einfach mal um und ich bin mir sicher ihr werdet fündig. 😜
  2. Danach die Modelliermasse aushärten lassen.
  1. Nun ist eurer Fantasie wirklich keine Grenze gesetzt und ihr könnt die Anhänger verzieren.
  2. Ich habe u.a. Schneemänner angefertigt. Hierzu habe ich z.B. mit goldenem Nagellack die Hüte gestaltet und mit Acrylfarbe schwarze Punkte als Knöpfe gesetzt…
  3. Zudem habe ich bei einigen von meinen Anhängern ganz viel Glitzer aufgetragen. Hierzu habe ich auf die Stelle (wo der Glitzer später landen soll) einen  klaren Top Coat (Nagellack) und dann den Glitzer aufgetragen. Das ganze habe ich dann erneut trocknen lassen.
  4. Anschließend habe ich einfach Haarspray genommen und die Oberfläche damit versiegelt.
  5. Anhänger auffädeln…
  6. Et Voilá! Fertig ist der Anhänger für den Weihnachtsbaum oder für die Verpackung von kleinen Geschenken.
Bonny

_________________________________________________________________

Der heutige Hinweis passt zu Bonnys Wunsch:

Dieser Wunsch bewahrt vor dem umfallen.

Wenn ihr glaubt unsere Wünsche zu kennen, dann schickt eure Lösung an:
nureinbuch@t-online.de

Hier gibt es Infos zum Gewinnspiel

Advertisements

5 Gedanken zu “Adventskalender – Türchen 15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s