Lesewochenende bei Anna

Anna von AnnasBuecherstapel hat zum Lesemarathon an diesem 4. Adventswochenende aufgerufen. Da ich gestern nicht zum Lesen gekommen bin, werde ich erst heute einsteigen.

Diesen Beitrag werde ich heute und morgen im Laufe des Tages aktualisieren und euch über meinen Lesefortschritt informieren.

Meine Ziele für dieses Wochenende sind:

  • Hool von Philipp Winkler beenden (aktuell bin ich auf Seite 174)
  • Es ist ein Elch entsprungen von Andreas Steinhöfel beenden (ich bin gerade auf Seite 44)
  • ein weiteres Buch beginnen… welches es werden wird, muss sich noch zeigen, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es „Die Vermissten“ von Caroline Eriksson werden wird.

 

Samstag, 15:50 Uhr

fullsizerender152

Ich werde mit „Hool“ beginnen. Bis jetzt gefällt das Buch mir sehr gut. Es überrascht durch seine derbe, raue Sprache, die aber wohl an das beschriebene Milieu angepasst ist und daher sehr authentisch rüberkommt.

Die Hälfte des Buches habe ich mittlerweile gelesen. Manche Beschreibungen haben mich ziemlich schockiert und sind für viele Leser wohl kaum nachvollziehbar. Dennoch habe ich keine Zweifel daran, dass sich vieles in Wirklichkeit genau so abspielt.

Philipp Winkler macht in seiner Erzählung außerdem viele Zeitsprünge. Der Leser weiß, dass etwas Tragisches passiert ist und wohl großen Einfluss auf Heiko und seine Freunde hatte, jedoch werden die genauen Umstände erst nach und nach klarer. Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf zu erfahren, was dahinter steckt und wie sich der Roman entwickelt.

Ich werde es mir jetzt mit dem Buch, einer Tasse Tee und einer Knabberei auf dem Sofa gemütlich machen und versuchen, die verbleibenen 130 Seiten zu lesen.

Bis später!

Update 1: Samstag, 22.15 Uhr

Hallo! Ich habe „Hool“ soeben beendet und ich muss sagen: das Buch ist absolut empfehlenswert. Ungewöhnliche Sprache, aber ein sehr gelungenes Debüt von Philipp Winkler, nicht nur für Fußballfans.

Ich werde jetzt unter meine Bettdecke krabbeln und entweder wie angekündigt „Die Vermissten“ lesen oder aber ein paar Geschichten aus einem Weihnachtskinderbuch, welches erst heute den Weg in mein Regal gefunden hat. Mal schauen, welches Buch das Rennen machen wird. 😉

Vielleicht melde ich mich später noch einmal kurz, ansonsten hört ihr morgen von mehr, dann aber wahrscheinlich erst am Nachmittag.

Update 2: Sonntag, 8:30 Uhr

Ich habe gestern Abend noch beide Bücher begonnen. Da es sich bei dem Weihnachtsbuch um Kurzgeschichten handelt, kann man ganz gut einige Seiten lesen und das Buch dann zwischendurch immer wieder weglegen. Geschafft habe ich es bis auf S. 51.

Ganz witzig finde ich in dem Buch die Tagebucheinträge des Weihnachtsmannes, die immer wieder eingeschoben werden.

Anschließend habe ich dann noch das erste Kapitel von „Die Vermissten“ gelesen, aber das hat mich nicht wirklich gepackt. Vielleicht war ich auch einfach schon zu müde.

Jetzt bereite ich dne Sonntagsbrunch mit Freunden zu und am frühen Nachmittag werde ich dann voraussichtlich noch ein wenig lesen können.

FullSizeRender(156).jpg

Update 3: Sonntag, 20.40 Uhr

Ich kam heute nicht wirklich viel zum Lesen… aber ich habe immerhin bis auf S. 90 in dem Kinderbuch gelesen und bei „Die Vermissten“ habe ich 55 Seiten geschafft. Der Thriller kann mich bisher immer noch nicht wirklich überzeugen… ich hoffe, das wird noch besser.

Mal sehen was ich heute noch schaffe… Auf jeden Fall melde ich mich später noch einmal.

Update 4: Sonntag, 23:50 Uhr

Ein paar Seiten habe ich noch geschafft, aber nun bin ich zu müde, um noch weiter zu lesen. Das Kinderbuch habe ich beendet und dann habe ich, statt zu lesen, mein SuB nach passenden Bücher für die Januar-Challenge durchforstet (und immerhin 18 Stück gefunden).

Bei ‚Die Vermissten‘ habe ich es immerhin bis auf S.80 geschafft.

Dir, Anna, danke fürs Organisieren. Ich war sehr gerne dabei 🙂

Véro

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Lesewochenende bei Anna

  1. Tine schreibt:

    Hey,
    das Cover von dem Buch ist ja echt cool, auch wenn es schlicht ist, hat es durch die Schrift so etwas dynamsiches. Ich werde mich jetzt auch mit Buch und Tee ins Bett kuscheln =) Wünsch dir einen schönen, lesereichen Abend!
    lg. Tine =)

    Gefällt mir

  2. annabuecherstapel schreibt:

    Hallo Véro,

    schön, dass du nun auch dabei bist. 🙂 Und du hast ja einige Ziele – ich wünsche dir, dass du sie alle schaffst und vor allem dabei viele schöne Lesestunden hast. Mit einer Tasse Tee lesen ist auf jeden Fall nicht verkehrt. 😉

    Dein aktuelles Buch klingt sehr interessant von dem was du so erzählst – worum genau geht es?

    Wie war das Nena-Konzert gewesen?

    Alles Liebe,
    Anna

    Gefällt mir

    • nureinbuch schreibt:

      Hi Anna!
      Erstes Ziel geschafft! 😉 In dem Buch geht es um einen jungen Mann der seinen ganzen Lebensinhalt in den „Hools“, einer Schlägergruppe, sieht. Philipp Winkler beschreibt das Leben des jungen Mannes, zeigt auf was in seiner Kindheit und Jugend alles „schiefgelaufen“ ist, beschreibt die Kämpfe der Hools, … Oft sehr verstörend und in einer ganz rauen Sprache aber sehr gut!
      Das Konzert gestern war sehr gut… ein ganz toller Mix aus alt und neu. Ich hatte einen ganz schönen Abend und bin jetzt Fan von Nenas Sohn Sakias. Der hat eine Hammerstimme!
      Ganz liebe Grüße,
      Véro

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s