Adventskalender – Türchen 24

adventskalendernureinbuch

Hallo ihr Lieben!

Im heutigen 24. Türchen unseres Adventskalenders erwartet euch kein DIY und auch keine Buchrezension. Heute geht es besinnlicher zu und wir stellen uns Fragen, die sich rund um das schöne Fest der Liebe und Familie drehen.

Stellt euch einfach vor wir sitzen vor dem Kamin und erzählen aus dem Nähkästchen…

giphy.gif


„Allüberall auf den Tannenspitzen…“: Welche Farbe hat der Weihnachtsbaum? Gibt es überhaupt einen Baum?

Véro:

Bei uns zu Hause steht jedes Jahr eine Nordmanntanne mit ganz buntem Weihnachtsschmuck. Und da das älteste Töchterlein inzwischen schon gut beim Basteln helfen kann, ist auch alles, was am Baum hängt selbst gebastelt oder verziert… mit Ausnahme der Lichterkette. Da gibt es Weihnachtsbaumkugeln mit Schneemann aus Handabdrücken, Bügelperlenfiguren, Weihnachtsmänner aus Pinseln, Rentiere aus Tontöpfen, kleine Lehmanhänger, Engel aus Korken, … und jedes Jahr kommt etwas hinzu.

Christine:
Ein Weihnachtsbaum wird meiner Meinung nach komplett überbewertet und daher habe ich auch keinen. Ich bevorzuge andere Deko wie schöne Kerzen und mein obligatorisches Rentier! 😉 Ganz schrecklich finde ich diese total kitschigen Weihnachtsbäume in hunderttausend Farben und voller verschiedener Figuren, außer es gibt kleine Kinder im Haushalt, dann ist das in Ordnung! 😉 Als Kind überließ ich das Schmücken des Weihnachtsbaumes immer meiner Schwester. Wenn wir das gemeinsam erledigten wollten, gab es immer Streit, weil ihr der Weihnachtsbaum nie bunt genug sein konnte. Da das Schmücken des Weihnachtsbaumes ihr schon immer wichtiger war als mir, habe ich ihr das dann komplett überlassen und habe mich stattdessen ans Plätzchen backen gemacht! 😉

Bonny:
Als ich klein war gab es bei uns immer einen Baum und ich kann mich sogar noch daran erinnern, dass wir unseren Baum bei einer Art Schäfer gekauft haben. Dort durfte man ihn sich auf einem großen Feld aussuchen und der Schäfer hat ihn dann ganz frisch gefällt. Und weil ich noch klein war hat mir damals dieser Mann einen ganz kleinen Baum mitgegeben und seitdem hat sich bei uns auch die Tradition eingschlichen, dass auch ich immer einen (kleinen) Baum in meinem Zimmer habe. Über die Jahre wurde aus der Nordmanntanne eine Blautanne, weil die länger überlebt und kaum abfällt (Das hat übrigens meine Mutter durchgesetzt😜). Zwischendurch gab es dann auch mal ein Jahr, wo mein Vater im Krankenhaus war und da habe ich und meine Mutter uns einen ganz kleinen Baum hingestellt. Dekoriert wurden immer in ganz natürlichen Farbtönen, wie gold-braun etc. Dieses Jahr haben wir keinen Baum. Aber ich selbst habe in meinem Zimmer einen unechten (rosa) Baum, den ich mit pastellfarbenen Kugeln geschmückt habe. Super kitschig, aber er begleitet mich schon ein paar Jahre durch mein Leben. 😂

Welche Tradition zu Weihnachten ist dir wichtig/ magst du ganz besonders gerne?

Véro: 
Mir ist es vor allem wichtig mit meiner Familie zu feiern. Und das Essen an Heiligabend: da gibt es fast immer Raclette. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und so lange es schmeckt.
Seit ein paar Jahren wichteln wir außerdem, so dass sich jeder nur um ein Geschenk kümmern muss und auch nur ein Geschenk bekommt. Das finde ich auch ganz gut!

Christine:
Am wichtigsten ist es, diese Tage mit der Familie und guten Freunden zu verbringen. Heilig Abend und das Weihnachtsessen findet bei uns immer im Kreis der Familie statt. Am Nachmittag des 25.12. macht sich die (mittlerweile etwas fortgeschrittenere) Jugend zu einem Spaziergang auf. Das klingt jetzt sehr bedächtig, doch eigentlich klingeln wir bei jedem von uns, wo es dann ein kleines Weihnachtsgläschen zum Besten gibt und dann ziehen wir weiter zum nächsten Haus. Das geht dann oft bis in den späten Abend hinein! 😉

Bonny:
Im Verlauf der Jahre habe ich gelernt, dass es am wichtigsten ist, wenn man von seiner Familie umgeben ist und man sich nicht streitet, sondern sich zu schätzen weiß. Ebenso ist Gesundheit ein sehr wichtiger Faktor und wenn alle gesund sind, dann ist dies das größte Geschenk überhaupt.
Eine Tradition ist am 24. Dezember das Abendessen. Hier gibt es bei ums IMMER Kartoffelsalat mit Würstchen. Jedes Jahr. Eigentlich schon witzig, dass man rückblickend immer sagen kann was man an diesem einen Tag im Jahr gegessen hat.😂 Am ersten Weihnachtstag kommt dann die Familie zusammen und wir schenken uns wirklich nur Kleinigkeiten. Es gab sogar mal eine Zeit, da haben nur wir Kinder (als ich noch Kind war :D) etwas bekommen… Wir legen viel Wert drauf zusammen zu sitzen, uns zu unterhalten und einfach gemeinsam Zeit zu verbringen.

Weihnachtsmann oder Christkind… wer bringt denn nun die Geschenke?

Véro:
Weder noch! Bei uns kommt der Nikolaus am 6. Dezember zu den Kindern und zu Weihnachten wird eigentlich kein Geheimnis daraus gemacht, dass wir uns das gegenseitig selbst beschenken bzw. bewichteln.

Christine:
Da kann ich mich Véro ganz und gar anschließen!

Bonny:
Oooh! Eure Antworten sind echt interessant. Also der Nikolaus kommt am 6. Dezember und am 24. Dezember kommt bei uns das Christkind und bringt die Geschenke. Da mussten ich als Kind immer in mein Kinderzimmer und so lange warten, bis das Glöckchen (eine Klingel, die noch von meiner Uroma ist und fast auseinanderfällt😂) klingelt. Heute weiß ich natürlich: das Christkind ist meine Mutter😂

Welches ist deine liebste Weihnachtsgeschichte?

Véro:
Ich mag die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens sehr gerne.

Christine:
Véro hat mir mal wieder meinen Text geklaut! 😉 Als Kind mochte ich aber auch diesen Zeichentrickfilm, in dem die Tiere am Weihnachtstag reden konnten. Leider weiß ich nicht mehr, wie der heißt …

Bonny:
Hahaha… Christine, der Film heißt „Annabelle und die fliegenden Rentiere“. 😂 Den mochte ich als Kind auch sehr gerne und dann hab ich gespannt darauf gewartet, dass meine zwei Kaninchen um 12 Uhr Nachts anfangen zu sprechen… obs funktioniet hat? Sag ich nicht. 😜
Meine liebste Weihnachtsgeschichte ist aber ebenfalls Charles Dickens mit seiner Weihnachtsgeschichte und seinem Mr. Scrooge…

Hast du eine ganz besondere Weihnachtserinnerung?

Véro:
Eigentlich gibt es keine besondere Erinnerung, aber viele kleine… wie zum Beispiel die, dass wir „Kinder“ von meiner Oma jedes Jahr einen Umschlag zu Weihnachten bekommen haben. Daran war dann ein bisschen was fürs Sparschwein und ein Rubbellos. Und natürlich gab es dann jedes Jahr Diskussionen um den möglichen großen Gewinn.
Außerdem haben wir auch viele Jahre lang nach dem Essen immer noch Trivial Pursuit gespielt. Das machen wir aber inzwischen schon länger nicht mehr.

Christine:
Als mein Opa noch lebte, versteckte er jedes Jahr für uns alle einen Geldumschlag in seinem Haus und wir Kinder durften die dann suchen. Das war immer ein Heidenspaß, da mein Opa ein sehr kreativer „Verstecker“ war und wir manchmal fast verzweifelt sind. Erst als wir älter wurden konnten wir seine möglichen Verstecke besser einschätzen. Außerdem spielte er immer Karten (Rummy und Monte Carlo) mit uns! 🙂

Bonny:
Es gab mal ein Weihnachten, da habe ich mir einen Hund gewünscht (Nein Kinder! Ihr solltet keine Tiere zu Weihnachten verschenken!!!) und am Ende habe ich einen bekommen.😃 Tjaaaa aber das war dann ein Stofftier, mit einer Hundeleine und ich war sehr enttäuscht, aber gleichzeitig auch von diesem kleinen Shih Tzu-Stofftier fasziniert, der durch seine Gummifüße tatsächlich laufen konnte, wenn man an der Leine gezogen hat. 😂

Mit wem feierst du?

Véro:
Ich feiere an Heiligabend mit meinem Mann und den Kindern, meinen Eltern, meinem Bruder und seiner Frau, meinem Patenonkel, meiner Tante und meinen beiden Cousins, ihren Frauen und ihren Kindern. Am ersten Weihnachtstag wird dann mit der Familie meines Mannes gefeiert.

Christine:
Heiligabend verbringen wir bei meiner Schwester mit den Eltern meines Schwagers.
Weihnachten ist bei meinen Eltern mit unserer Oma, unseren Tanten und unseren Kusinen. Am Nachmittag findet dann der weihnachtliche Spaziergang statt. 🙂
Am 26.12. feiert meine Schwester Geburtstag, da sind wir wieder bei meinen Eltern. Am Nachmittag des 26. grillen wir mit Freunden im Wald.

Bonny:
Heiligabend verbringe ich mit meiner Mutter und mit meinem Vater, sowie mit unserem Hund. Der ist immer ganz aufgeregt, weil er dann auch ein kleines Päckchen für sich auspacken darf und das noch vor allen anderen. 😂 Am erste Weihnachtstag kommt dann ein kleiner Teil (Oma, Stiefopa etc.; Onkel…) der Familie und wir essen zusammen etc. …

Welche Musik darf bei euch am Heiligabend nicht fehlen? Gibt es eine bestimmte CD, die immer gehört wird?

Véro:
Eigentlich gibt es für den Heiligabend bei uns keine bestimmte CD die eingelegt werden muss. Ich habe aber selbst immer in der Adventszeit die Roten Rosen gehört … nur musste die CD mittlerweile auch einer CD eines Kinderchores weichen. Die Zeiten ändern sich! 😉
Bei meinen Eltern haben wir immer eine Weihnachts-CD von James Last gehört. Und jedes Jahr wurde die Geschichte von dem Konzertmoderator erzählt, der „Jammes Läst“ angekündigt hat.

Christine:
Da gibt es bei uns nichts Bestimmtes, das wechselt je nach Lust und Laune und es sind auch nicht nur Weihnachtslieder! 😉

Bonny:
Da geht es mir wie Christine. Wir haben keine bestimmte CD, die wir hören. Stattdessen läuft einfach irgendetwas weihnachtliches im Hintergrund. 😅

Was kommt am 24. Dezember auf den Tisch?

Véro:
Normalerweise Raclette… eigentlich gibt es da nur ganz selten eine Ausnahme; kommt aber vor. Ich bin gespannt, wie es dieses Jahr sein wird.

Christine:
Fingerfood … Jeder isst was er mag! 😉 So habe ich es am liebsten, da ich manchmal ganz schön kompliziert bin! 😉

Bonny:
Mamas super leckerer Kartoffelsalat mit Würstchen…

Wo wird gefeiert? Kannst du dir vorstellen, über die Weihnachtstage wegzufahren oder kommt das für dich gar nicht in Frage?

Véro:
Wir haben immer abwechselnd bei meinen Eltern und bei meiner Tante gefeiert… seit ich denken kann. Seit 6 Jahren wechseln mein Bruder, meine Cousins und ich uns nun ab. Dieses Jahr geht es zu meinem ältesten Cousin.

Christine:
Wir feiern bei meiner Schwester und meinen Eltern. Da dort die gesamte Familie ist und wir uns sehr gut verstehen, kommt es für mich nicht in Frage, über die Weihnachtstage in Urlaub zu fahren.

Bonny:
Heiligabend verbringen wir immer zu Hause. Am ersten Weihnachtstag sind wir immer zu meiner Oma gefahren. Doch wir sind nun in die Nähe gezogen und daher haben wir gesagt, dass es doch ganz schön ist bei uns zu feiern, damit sie nicht mehr so viel Stress etc. hat und sich zurücklehnen kann. 🤗
Wir waren immer zu Hause und daher ist es für mich schwer vorstellbar einfach die Koffer zu packen und wegzufahren. Vielleicht wenn irgendwo Schnee liegt… Überhaupt nicht vorstellbar ist für mich Weihnachten unter Palmen… neeee.

Welches ist dein größter Weihnachtswunsch?

Véro:
Das mag jetzt nach einer Floskel klingen… aber wenn ich sehe, was gerade in der Welt los ist, dann wünsche ich mir wirklich, dass endlich Ruhe und Frieden einkehrt und dass die Menschen wieder friedlicher miteinander umgehen können statt einander anzufeinden.
Privat wünsche ich mir, dass ich selbst auch etwas zur Ruhe komme, die Weihnachtsferien genießen kann und die Zeit finde ein paar längst fällige Aufgaben zu erledigen.
Und natürlich soll es meinen Liebsten, allen voran meinen beiden Töchtern, gut gehen.

Christine:
Das hast du sehr schön gesagt Véro und ich glaube, dass du da jedem aus der Seele sprichst. Einfach ein bisschen Ruhe, sowohl für jeden persönlich als auch für die gesamte Welt, die sich selbst aus den Fugen zu reißen scheint.

Bonny:
Das sind schöne Schlussworte, die auch meinen Gedanken entsprechen. 😊


Wir wünschen Euch …
viel Freude an den Weihnachtstagen
ein besinnliches Fest mit euren Lieben,
im Kerzenschein und mit Tannenduft.

Véro, Bonny, Christine & Mitch

Der heutige Hinweis passt zu Bonnys Wunsch:

Steht auf einem Bücherregal und dient allein zum Schutz vor dem umkippen.

Wenn ihr glaubt unsere Wünsche zu kennen, dann schickt eure Lösung an:
nureinbuch@t-online.de

Hier gibt es Infos zum Gewinnspiel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s