Mein Sub kommt zu Wort

gemeinschaftsaktion

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß, ich weiß, heu… he!!!

Waaaas? Du glaubst doch nicht im Ernst, dass ich dich jetzt hier noch lange reden lasse?!? Wir haben heute den 23. April! Den DREIUNDZWANZIGSTEN!!! Merkst du was? Fährst einfach so in Urlaub 🏖, ignorierst mich komplett, lässt mich an MEINEM Tag nicht zu Wort kommen und willst dann jetzt hier auch noch die Aufmerksamkeit auf dich lenken? Ich glaub‘, ich spinne! 😡

Diesmal erkläre ich schön brav selbst, worum es hier geht! Also: Anna von annasbuecherstapel hat eine Aktion ins Leben gerufen, bei der jeden Monat am 20. (ja, am ZWANZIGSTEN!!!) ihr SuB zu Wort kommt und andere SuBs sich auch äußern dürfen. Hat bis jetzt ganz gut geklappt… nur diesmal durften alle anderen, bloß ich nicht!

Was soll’s? Ich mache einfach jetzt aus dem heutigen Tag des Buches einen „Tag des SuB“! So!!! Ach ja… Annas Beitrag findet ihr hier. Und meine Antworten kommen sofort!

Wie groß/dick bist du aktuell?

Ich vermute ja fast, dass wir hier gleich eine Erklärung dafür finden, warum Véro am Donnerstag keinen Beitrag schreiben wollte. Ich bin nämlich ganz schön gewachsen, und das obwohl Véro diesen Monat wieder deutlich mehr gelesen hat.

Véro hatte Geburtstag 🎂: 4 Bücher und ein Gutschein für den Lieblingsbuchladen sind eingezogen. Dann gab es diesen ganz fatalen Besuch im Buchladen, bei dem gleich zehn Bücher hier eingezogen sind (von denen mich auch erst eines wieder verlassen hat). Dann kam Ostern und mit Ostern gleich zwei Wichtelpakete mit  4 Büchern. Eines davon war ein Bilderbuch und hat mich auch schon wieder verlassen. Und dann war Véro auch wieder aktiver in den Tauschthreads auf Lovelybooks. Da sind sogar noch einige Bücher unterwegs, so dass ich mich auf weiteren Zuwachs freuen darf.

Nun zähle ich offiziell stolze 📚227 Bücher📚! Aber als Véro jetzt in meinen Schätzen gestöbert hat, da habe ich sie schon wieder bei dem Gedanken erwischt, dass sie die dünneren Bücher zuerst lesen müsste, um mich ein wenig zu reduzieren. Diese Denkweise ärgert mich so dermaßen! 😡 Die dicken Wälzer beachtet sie kaum! Wie sollen die sich denn bitte fühlen?!?

Zum Glück sind die Osterferien nun vorbei… Véro hat während der letzten Woche 4 Bücher gelesen! Das muss unbedingt wieder aufhören! 😜

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!

  • Auch diesen Monat ist wieder eine „BookishProphetBox“ bei uns eingezogen. Thema war diesmal „Heldenhaft“ und das Buch „Karma Girl“ von Jennifer Estep hat Véro schon sehr neugierig gemacht. Da bin ich echt gespannt auf ihre Reaktion.
    Hier könnt ihr den Klappentext auf der Verlagsseite nachlesen. Klingt auf jeden Fall so, als könnte das sehr lustig werden.
  • „Monteperdido“ von Augustin Martinez hat Véro ertauscht. Ich glaube sie hofft heimlich, dass das Buch in die Top3-Auswahl bei der Insider-Top3-Voting-Challenge kommt, damit sie es dann im Mai für ebendiese Challenge lesen kann.
  • „Flätscher – Die Sache stinkt“  von Antje Szillat und Jan Birck hat Véro in einem Überraschungspaket erhalten. Allerdings hat sie in Zwischenzeit schon den zweiten Teil dieser Reihe gelesen und hatte sehr mit dem Schreibstil zu kämpfen. Das Buch wird wohl irgendwann in der Schule im Bücherregal landen, in der Hoffnung einige Schüler doch noch zum Lesen zu motivieren. 😝

Von den restlichen Neuzugängen stelle ich euch eine Auswahl auf Fotos vor. Auf dem ersten Foto seht ihr die Wichtelbücher; auf dem zweiten Foto ist ein Teil der Bücher, die Véro bei ihrem „Großeinkauf“ mit nach Hause gebracht hat.

FullSizeRender(193)

FullSizeRender(192)

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Vorgestern hat mich dieses Buch hier verlassen:

FullSizeRender(194)

Diesen Krimi hat Véro auch im Rahmen der TOP3-Challenge gelesen… irgendwie war die Auswahl für sie da diesmal nicht so besonders. Schlussendlich hat sie sich dann doch für den dritten Teil der Reihe von Hendrik Berg entschieden. Das Buch ließ sich leicht lesen; aber Véro war weniger gepackt als bei den letzten Krimis, die sie verschlungen hat. Eine Rezi muss Véro wohl noch für die Challenge schreiben… ob die dann aber blogtauglich sein wird, bleibt abzuwarten. 🤔

Lieber SuB, zeige uns doch mal dein dickstes und dein dünnstes Buch!

Das ist ja mal eine tolle Aufgabe gewesen! Ich habe euch ja bereits vorhin erwähnt, dass Véro ein bisschen gestöbert hat, was so bei mir rumliegt, und da gibt es einige dicke Wälzer. Seht mal her:

FullSizeRender(190)

Das sind allesamt ziemlich dicke Schmöker und heiße Anwärtert auf den Titel des dicksten SuB-Buches, wenn man nicht auf die Seitenzahl schaut. Ob und wann die gelesen werden, ist eine andere Frage. „Verheißung“ von Jussi Adler-Olsen wird mich von diesen Dreien wohl zuerst verlassen; immerhin liegt der Folgeband ja mittlerweile auch schon wieder hier rum. „Plötzlicher Todesfall“ hingegen wird wohl noch lange hier „rumsuben“ … Véro wollte das haben, nachdem sie alle Harry-Potter-Bücher gelesen hatte, aber dann hat sie immer wieder Buchkritiken gesehen, die nicht wirklich positiv geklungen haben und folglich steht das Buch immer noch hier rum und wartet auf ein Wunder. Vielleicht schafft es ja einer von euch, Véro zu überzeugen. Mir tut das Buch ja schon fast ein bisschen leid…

Nun aber zu den wirklichen Titelanwärtern:

FullSizeRender(196).jpg

  • „Kleines Afrika“ von Antje Damm ist mit seinen 64 Seiten definitiv das dünnste Buch in meinen Reihen. Ich habe dem Buch übrigens jetzt zum Ende der Woche fristlos gekündigt! Véro soll sich nämlich endlich bemühen, und die Unterrichtsvorbereitung zu diesem Buch schreiben. Das Buch gehört zu einer Auswahl an Büchern die „Freed um Liesen“ jährlich für die 4. Klassen trifft. Die Schüler sollen dabei ihr Lieblingsbuch aus den angegeben Büchern auswählen und Véro hat dieses kleine Büchlein bis jetzt immer noch nicht „freigegeben“… Wird langsam Zeit!
  • „Die Brückenbauer“ von Jan Guillou ist mit 784 Seiten mein dickster Untermieter. Dem Buch wird wohl zum Verhängnis, dass es sich um einen historischen Roman handelt… und davon liest Véro nur sehr selten eines. Da muss ich wohl darauf hoffen, dass es irgendwann zu einer dieser vielen Challenges passt. 784 Seiten … stellt euch mal vor, wie lange sie daran lesen müsste… und wie viele neue Schätze in dem Zeitraum hier einziehen könnten… hach… 😍

So, ich werde mich jetzt zurückziehen und kontrollieren, ob Véro vielleicht nicht doch noch irgendein dickeres Buch übersehen hat (und übersehen wollte). Dann überlege ich mir auch, wie ich ihr den einen oder anderen dieser Schinken unterjubeln kann… sie ärgert sich nämlich gerade hier immer noch über mich und gibt ständig solche Sätze von sich wie „Ich werde jetzt nur noch dünne Bücher von SuB weglesen!“ und „Du wirst schon sehen: Im Mai wirst du keinen Zuwachs vermelden!“, … Ich frage mich gerade, ob sie sich eigentlich selbst glaubt? 🤣 Aber ich will mal nicht so sein… immerhin soll sie doch heute, am Tag des Buches, gute Laune haben und ein bisschen lesen dürfen, oder?

Bis bald!
Euer Max

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s